Textiles peri-operatives Patienten-Wärmesystem zur Vorbeugung und Vermeidung von Hypothermie

Ausgangspunkt des von uns gemeinsam mit den Hohenstein Instituten und der Firma Roma-Strumpf-Fabrik entwickelten textilen Patientenwärmesystems waren die Probleme, die durch Unterkühlung während einer Operation (Energieverlust, Muskelzittern) und nach einer Operation (Kältegefühl, Schüttelfrost, stärkere Schmerzen) entstehen. Der Grund hierfür ist das Absinken der Körperkerntemperatur, einerseits durch die Muskelrelaxantien und andererseits durch freigelegte Körperteile und die Klimatisierung der Operationssäle (18°C).

Innovative Matratze bringt Allergikern Erleichterung

 
Für Millionen Menschen in Deutschland bedeutet jede Nacht ein Martyrium: Sie leiden unter einer Hausstaubmilben-Allergie. Während Bettbezüge, Kissen und Zudecken bei Bedarf bei hohen Temperaturen in der Waschmaschine gewaschen werden können, konnte die in der Matratze befindliche Milbenpropulation und deren allergene Ausscheidungen bislang lediglich mit dicht schließendem und damit wenig atmungsaktiven Matratzenbezügen oder mit Hilfe chemischer Substanzen effektiv in Schach gehalten werden.